Willkommen  bei Briards "le roi de mon coeur"
 

F-Babys : Einfach genial, so eine volle Kiste. Wir werden versuchen wöchentlich zu berichten

Die erste Woche der Kleinen ist schnell vergangen. Mama Chili hat sich gut erholt nach der langen Geburtsphase und auch ich konnte den Schlaf aus drei durchgewachten Nächten inzwischen nachholen. In der Wurfkiste herrscht zufriedene Ruhe. Trinken und Schlafen sind die tägliche Routine. Die kleinen Racker nehmen schnell zu und ich mache mir Gedanken, Chilis Milchbar mit der Flasche zu unterstützen. 10 hungrige Milchegel sind schon eine Herausforderung.
Wir berichten natürlich weiter!

Die zweite Woche. Unsere kleinen Racker haben sich prächtig entwickelt und sind nach jetzt zwei Wochen gar nicht mehr so klein. Einige haben ihr Gewicht bereits verdreifacht, die kleinen Augen aufgemacht und schon gelernt auf ihren vier Beinchen zu stehen. Langsam merkt man, dass die Entwicklung auch im Kopf voran geht. Sie entwickeln jetzt bereits typisch hündisches Verhalten wie Knurren und und Quietschen. Es macht noch mehr Freude, wenn man sieht wie sie mich bereits erkennen und angerobbt kommen um die Flasche mit der Ziegenmilch zu ergattern. Der Appetit ist groß und zeigt, dass sie sich gesund und bestens entwickeln. Ich habe angefangen Chili bei der Fütterung der Kleinen zu unterstützen. Als schöner Nebeneffekt wird hierbei die Bindung der Welpen an mich gestärkt. Die neuen Familien werden aber auch bald auch die Gelegenheit bekommen dir Kleinen live zu erleben - und ganz sicher werden sie genauso verzaubert sein wie wir!

Die dritte Lebenswoche unserer Welpen verging wie im Flug.....Die Kleinen haben einen großen Entwicklungssprung gemacht in dieser Woche. Augen und Ohren sind offen und an der Koordination wird fleissig geübt was uns häufig zum Lachen bringt. Milch aus der Schüssel trinken klappt auch schon bestens. Mit den ersten Zähnchen wurde auch bereits die erste leckere Fleischmahlzeit verputzt.. Das hat so gut geschmeckt, dass das Schmatzen selbst beim anschliessenden Träumen kein Ende nahm. Eigentlich geht mir diese schöne Zeit fast zu schnell um, ich würde sie gerne auch noch länger geniessen.

Die 4. Lebenswoche ist auch um....Die ersten drei Wochen ihres Lebens haben die Welpen zum großen Teil verschlafen.Jetzt werden sie zunehmend wacher und aktiver. Sie schlafen weniger und ihre Fortbewegung wird schneller und sicherer. Sie versuchen zu spielen mit einander, und üben dabei immer mehr ihre Körper zu beherrschen. Auch der Bewegungsradius wird immer größer, immer öfter verlassen sie ihr Nest oder ihre Wurfkiste.

Die 5. Woche war ein schönes Erlebnis für die Welpen. Jeden Tag neue Gesichter kennen zu lernen, von viel Besuch ganz viele Streicheleinheiten zu bekommen, das war Klasse. Sehr wichtig für die Sozialisierung. Jetzt ist spielen, spielen, spielen angesagt. Sie testen jetzt wie weit sie gehen können, gerade bei Mama Chili wird getestet was das Zeug hält, sie zeigt ihnen die Grenzen liebevoll aber bestimmt auf. Lustig mit anzusehen. Ja und die spitzen, kleinen Zähnchen haben wir auch schon zu spüren bekommen und hin und wieder hinterlassen die auch ihre Spuren. 

In der 6. Woche sind unsere Welpis bereits sehr selbständig geworden. Sie fressen alles an Futter und verhalten sich wie "richtige" Hunde. Nun kommt die schwierige Phase, die unterschiedlichen Charaktere den passenden neuen Besitzern zuzuordnen. Unsere Welpen haben jetzt schon viele Besucher - Mensch und Tier - erlebt. Das tut den Kleinen gut und ich bewundere, wie ihre Mama sie in so kurzer Zeit so gut erzogen hat, dass sie andere Hunde voll respektieren.

In der 7. Woche die Welpen spielen sehr intensiv miteinander und lernen dabei sich selbst einzuschätzen. So wird unter anderem auch die Beißhemmung gelernt. Sobald ein Welpe zu fest zubeißt, schreit sein Spielpartner auf und bricht das Spiel ab. Das nächste Mal wird der Welpe vorsichtiger sein. Die Welpen müssen nun auch den angemessenen Umgang mit ausgewachsenen Hunden und Menschen lernen. Es ist beste Zeit die Welpen Grenzen zu zeigen und es ist jetzt meine Aufgabe als Züchter.

Die 8. Woche war für die Welpen sehr aufregend. Eine Lange fahrt nach Dortmund zum Dr. Mörke zum E.U.Ultraschall und ein paar pixer mit Impfung und Chip Haben die kleinen sehr gut ohne jammern überstanden. Die Untersuchung von Ektopische Ureter ist auch toll ausgefallen.

Es ist mir zum ersten mal passiert, dass keiner von den Welpen mein Auto verschmutzt hat...nicht von vorne und auch nicht von hinten. Was für ein Tollen Wurf. Die Zuchtwertin Christa Vogt hat es auch bestätigt und hat eine sehr schöne Wurfabnahme geschrieben. 

Nun jetzt weint ein Auge von mir vor Traurigkeit, dass es jetzt zu Ende ist mit der schönen Welpenzeit. Kuscheln, knutschen und sie aus dem Welpen Bad zu nehmen, sowie aus der Wurf Kiste, wie ich es gerne mag. Doch der andere Auge weint vor Freude, wenn ich sehe, wie sich die neue Familien auf meinem Baby freuen und ihm seine Liebe und alles bestes schenken.  

Ich hoffe, dass der Kontakt mit den Familien gepflegt ist und wir uns bald beim Welpen Treff im Herbst wiedersehen.  

B- Babys

27.05.2014. Die 8. Woche ist zu Ende und der große Tag ist gekommen. Die Welpen haben alle ärztliche Untersuchungen und die Wurfabnahme überstanden. Die E.U.-Untersuchung hat eine Abw.2 und einen unklaren Befund ergeben. Alle anderen sind "ohne Befund". Ab jetzt dürfen sie einen neuen Lebensabschnitt anfangen in liebevolle Familien. 

Ich bin ein bisschen traurig, weil es nicht so einfach ist, sich von den kleinen Zwergen zu trennen. Aber wenn man die Familien ein bisschen besser kennen gelernt hat, fällt es einem leichter.  

Ich wünsche mir nur, dass die restlichen 5 Welpen auch so tolle Familien wie ihre Geschwister finden werden.

21.05.2014. Die 7. Woche ist nur mit Spaß verbunden.  Die schönen, sonnigen Tage erlauben den Welpen viel Spaß mit Wasser. Wir haben einen Ausflug auf eine große Wiese unternommen, wo die Zwerge einen kleinen Bach entdeckten und ein Schlammbad genommen haben. Es hat ihnen so gut gefallen, das wir zu Hause direkt ein kleines Planschbecken aufgebaut haben. So...... und jetzt ? Der Spaß geht weiter.

14.05.2014. In der 6. Woche sind aus den Welpen richtge Hündchen geworden. Den Körper können sie gut beherrschen. Sie springen, laufen, balancieren und es macht ihnen so viel Spaß. Jetzt ist nun die Erziehung von Mama Corvina angesagt. Sie macht es sehr gut. Jedes falsche Verhalten wird korrigiert, auf eine liebevolle aber bestimmte Art. Die Welpen jedenfalls verstehen Corvinas Sprache und das ist für ihre Entwicklung sehr Wichtig. 

7.05.2014. Die 5. Woche war ein schönes Erlebnis für die Welpen. Jeden Tag neue Gesichter kennen zu lernen, von viel Besuch ganz viele Streicheleinheiten zu bekommen, das war Klasse. Sehr wichtig für die Sozialisierung. Jetzt ist spielen, spielen, spielen angesagt. Sie testen jetzt wie weit sie gehen können, gerade bei Mama Corvina wird getestet was das Zeug hält. Corvina zeigt ihnen die Grenzen liebevoll aber bestimmt auf. Lustig mit anzusehen. Ja und die spitzen, kleinen Zähnchen haben wir auch schon zu spüren bekommen und hin und wieder hinterlassen die auch ihre Spuren.  

28.04.2014 Die 4. Woche hat viele Veränderungen gebracht. Die Besucher-Saison ist eröffnet. Die Welpen werden immer selbständiger. Jetzt werden Sozialkontakte geübt. Zusammen spielen, knurren und bellen gehört zur normalen Tagesbeschäftigung. Wir sorgen jetzt auch dafür, das sie genug optische und akustische Reize bekommen. Es ist sehr Wichtig für die Sozialisierung  und Entwicklung der Welpen.

21.04.2014. Die 3. Woche ist zu Ende. Die Welpen haben einen Riesen Schritt gemacht in ihrer Entwicklung. Sie werden immer mehr selbständig. Alle haben laufen gelernt , sie sehen und hören schon sehr gut. Die Entdeckertour hat begonnen. Ihre erste feste Fleischmahlzeit bekommen sie nun täglich. Sie genießen es sehr. Jetzt geht es wirklich los, ich freue mich schon auf die nächste Zeit.  

Die 2. Woche ist auch schnell rum gegangen. Die Welpen haben gut zugenommen und die Augen fangen an sich zu öffnen. Schnelles krabbeln auf 4 Beinen geht immer besser. Die Zwerge üben schon bellen, was bei uns immer einen Lachanfall auslöst. Es hört sich einfach zu lustig an, die ersten Versuche. So langsam kommt leben in die Kiste und es wird interessant.

8.04.2014. Soo..... 1. Woche haben wir gut hinter uns gebracht. Corvina hat sich von der Geburt erholt und kommt wieder zu Kräften, die sie bei 12 kleinen hungrigen Mäulern auch braucht. Die Zwerge nehmen gut zu und keiner läßt sich mehr von seinen Geschwistern von der Zitze schupsen. Für mich und meine Familie ist das wie großes Kino. Alles liegt Abends vor der Wurfkiste, statt in die Glotze zu gucken. Herrlich, eine schöne Zeit ist angefangen.

C- Babys

 7.05.2015.

 Sel.Ch Amael M les amis touffus du Palatinat Corvina los pequeños Banditos  

Die schönste Art des Wartens ist die Vorfreude

In der heißesten Nacht des Jahres, vom 4. auf den 5. Juli 2015, hat Corvina 9 wunderschönen Welpen das Leben geschenkt!

Zwischen 18.00 und 1.00 Uhr sind 9 gesunde Wonneproppen ohne Standardfehler zur Welt gekommen. Als erster hat ein Junge in fauve das Licht der Welt erblickt - eine Kopie des Papas! Dann ein Mädchen in fauve, noch 2 schwarze Jungs und dann zum guten Schluß folgten 5 schwarze Mädchen - wie die Mama - um den Wurf zu komplettieren. 

Corvina hat alles gut überstanden und kümmert sich nun rührend um ihre Kleinen. Mit einem Durchschnittsgewicht von rund 500 gr. hat sie echte "Dickmanns" zur Welt gebracht. Oma Liliana hat uns telefonisch assistiert - herzlichen Dank dafür. Nun sind wir alle froh und glücklich, dass alles gut gelaufen ist und freuen uns auf die ersten Tage mit unserer neuen Großfamilie des C-Wurfes.


30.08.2015 Die 8. Woche mit unseren Kleinen war ziemlich turbulent. Eine Autofahrt nach Dortmund, Besuch beim Tierarzt, chippen, impfen, EU -Untersuchungen. Alles haben sie bestens überstanden. Zum guten Schluß haben wir am Freitag erfolgreich die Wurfabnahme durch den Zuchtwart des CFH Klubs abgelegt. Alle Welpen entsprechen fehlerfrei dem Standard, der Wesenstest ist hervorragend gelaufen, nun sind die Welpis gut gerüstet, um in die weite Welt zu ziehen.

Da einige erst später von ihren neuen Familien abgeholt werden, kann ich noch die Zeit und den Spaß geniessen, mit einem großen Rudel spazieren zu gehen.

22.08.2015 Die 7. Woche ist wie im Flug vergangen. Die kleinen Racker haben nur Blödsinn im Kopf: Löcher buddeln und alles zerfetzen was ins Mäulchen passt. Jetzt bekommen sie ein größeres Gehege, so dass sie sich richtig austoben können.

15.05.2015 In der 6. Woche sind unsere Welpis bereits sehr selbständig geworden. Sie fressen alles an Futter und verhalten sich wie "richtige" Hunde. Nun kommt die schwierige Phase, die unterschiedlichen Charaktere den passenden neuen Besitzern zuzuordnen. Unsere Welpen haben jetzt schon viele Besucher - Mensch und Tier - erlebt. Das tut den Kleinen gut und ich bewundere, wie ihre Mama sie in so kurzer Zeit so gut erzogen hat, dass sie andere Hunde voll respektieren.

09.08.2015 Heute ist die 5. Woche rum die Zeit fliegt dahin. Man kann jetzt die Wende in der Entwicklung der Welpen sehen: Spitze Zähnchen sind rausgekommen, die wie kleine Piranhas alles zwicken was sich bietet. Die Charaktere bilden sich heraus und richtiges Rudelleben wird geübt mit spielerischer Rangordnung und Kräfte messen. Dank vieler Besucher werden unsere Welpen an fremde Menschen gewöhnt und sozialisiert.

Heute hatten wir besonderen Besuch ihrer Halbgeschwister Brunello und Baccara. Die Welpis waren begeistert - sooo große Spielkameraden. Baccaras Bauch wurde auch sogleich als Milchspender geprüft - die Enttäuschung war jedoch groß und Baccara wußte nicht wie ihr geschah :-)  Vielen Dank Nicole und Johanna für euren tollen Besuch!

1.08.2015 Nun ist auch die vierte Lebenswoche der Welpen vorbei. Sie verhalten sich schon wie große Hunde. Es ist witzig zuzuschauen, wie sie sich streiten, spielen oder ihre Spielzeuge zerren. Ihren ersten Ausflug in den Garten haben die Kleinen gut gemeistert. Mama hat ihnen die Terrasse und die Wiese gezeigt und bei den Erkundungen geholfen. Erste Besucher haben sie auch schon kennengelernt, manche haben sofort erkannt, dass Fremde da sind und haben sich wie vernünftige Hunde mit Bellen gemeldet. Das war so lustig, dass die Gäste einen Lachanfall bekommen haben. Die schönste Zeit beginnnt jetzt gerade.

 26.07.2015 Ihre 3. Lebenswoche haben unsere Babys gut gemeistert. Sie haben viel gelernt und sich prächtig entwickelt. Richtiges Laufen, Knurren, Bellen, selbständiges Fressen und Milch aus einer Schüssel zu trinken waren die aufregenden Ereignisse dieser Woche für unsere Kleinen. Jetzt beginnt die große Entdeckerzeit - wir sind gespannt ..

18.07.2015 Die 2. Woche haben wir nun auch geschafft! Unsere kleinen Maulwürfe sind nicht mehr blind - die Augen und Ohren gehen auf, sie stehen auf allen Vieren und üben fleißig krabbeln und laufen, so dass langsam Bewegung in die Wurfkiste kommt. Im Moment geniessen wir noch die Ruhe vor dem Sturm. Wir freuen uns schon so darauf, wenn die Kleinen ihre Umgebung wahrnehmen können und richtig Leben ins Haus kommt!  

12.07.2015.  Nachrichten aus der Wurfkiste: Ich kann es gar nicht glauben, wie schnell die Erste Lebenswoche unserer Welpen vergangen ist! Die Babies haben ihr Geburtsgewicht schon verdoppelt und es ist wirklich lustig anzusehen, wie sie mit ihren dicken Bäuchlein über die Decke robben und mit allen Vieren paddeln um so schnell wie möglich die beste Zitze bei Mama zu erreichen. Corvina ist sehr geduldig und ich habe den Eindruck, dass sie - genau wie ich - den etwas kleiner geratenen Wurf geniesst.